Alpensicht Logo
Spezielle Ferienobjekte:

Desenzano del Garda Ferienhaus oder Ferienwohnung buchen

Desenzano am GardaseeDesenzano del Garda ist mit ihren fast 27.000 Einwohnern die größte Stadt am Gardasee.

Die Stadt ist stolz auf ihren antiken Ursprung, denn schon in der Bronzezeit wurde hier gesiedelt, wie zahlreiche Funde von Pfahlbauresten und Resten von verschiedenen Gefäßen beweisen.
Heute ist Desenzano del Garda ein aktives quirliges Zentrum, das aber nicht von Touristen überlaufen ist und sich seinen ganz eigenen Charme erhalten hat. Schon unter venezianischer Herrschaft war Desenzano ein wichtiger Handelsumschlagplatz und auch heute ist es, nicht zuletzt dank der verkehrsgünstigen Lage, ein bedeutender Ort.

Ferienwohnung, Ferienhaus in Desenzano:

Die Altstadt mit ihren zahlreichen alten Handelshäusern und der große Hafen zeugen von der langen Tradition als Handelszentrum. Hier gibt es viele elegante Villen, edle Geschäfte und im großen Yachthafen liegen jede Menge teure Yachten.

Überall im Ort gibt es schöne Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser, so dass einem angenehmen Aufenthalt nichts im Wege steht. An den Wochenenden ist in der Altstadt immer viel los, die vielen Bars und Diskotheken sorgen dafür, dass auch Nachtschwärmer hier voll auf ihre Kosten kommen. Vor allem Einheimische aus der Stadt und der näheren Umgebung ziehen an Freitag und Samstag Abenden durch die Fußgängerzone und verwandeln sie in einen Ort des bunten Treibens.

Mit zu den begeisterndsten Orten in der Stadt gehört die Mole von Desenzano. Sie ist an Schönheit fast nicht zu überbieten und jeden Abend zum Sonnenuntergang treffen sich hier Angler und Spaziergänger, Einheimische und Touristen und insbesondere Liebespaare, um das romantische Schauspiel zu genießen .In den Bars am alten Hafen kann man dann den Abend langsam in die Nacht übergehen lassen und sich ganz und gar dem süßen Nichtstun hingeben. Auch für Reisende ist Desenzano ein wichtiger Knotenpunkt, denn es liegt direkt an der Bahnstrecke Mailand-Venedig und auch der Schiffsverkehr auf dem See fährt die Stadt regelmäßig an.

Geschichte

Die Geschichte der Gegend um Desenzano del Garda reicht bis in prähistorische Zeiten zurück. Nur etwa 4 Kilometer von der Stadt entfernt, wurden in der Polada-Torfgrube Reste von Pfahlbauten und Gefäßen gefunden, die aus der Bronzezeit (2200 v. Chr.) stammen. Man kann diese Funde im Museum Giovanni Rambotti besichtigen. In der Römerzeit war Desenzano bereits ein nicht unbedeutender Ort, wie Reste der Villa Romana bezeugen. Nachdem Desenzano einige Zeit zu Verona, dann zu Brescia und schließlich wieder zu Verona gehörte, erreichte es seine Blütezeit unter venezianischer Herrschaft. In dieser Zeit entwickelte sich der Markt in Desenzano zu einem der wichtigsten Märkte in der gesamten Region. Auch der Hafen wurde in dieser Zeit ausgebaut und wurde zum größten Warenumschlagplatz in ganz Norditalien.
In den Jahren 1701 und 1704 wurde die Stadt zuerst von den kaiserlichen Truppen und danach von den französischen Truppen vollständig zerstört. Heute hat Desenzano knapp 27.000 Einwohner und ist die größte Stadt am Gardasee.

Strand bei SirmioneSport und Freizeit

In und um Desenzano del Garda gibt es einige schöne Strände, an denen man das ganze Programm, das der Gardasee bereit hält, genießen kann: Sonne, kristallklares Wasser und jede Menge Wassersportmöglichkeiten. Der Lido di Lonato ist ein Kieselstrand, der ideal ist um mit der ganzen Familie herzukommen. Es ist ein öffentlicher Strand und die Kinder können hier wunderbar spielen und im Wasser plantschen. Etwas nördlich der Stadt erstreckt sich ein schön langer Strand, der Spiaggia Comunale, auch ein beliebter Ort für alle Sonnenhungrigen und großen und kleinen Wasserratten. Zwischen Desenzano und Sirmione findet man viele idyllische kleine Badeplätze am See, ideal für alle, die es gerne etwas ruhiger haben wollen.
Im Gardasee kann man wunderbar schwimmen, tauchen, angeln,
surfen und segeln, um nur einige der zahlreichen Sportarten zu nennen, die der See für Sie bereit hält. Außerdem kann man auch im Trockenen bleiben und dort Sport treiben, zu den Angeboten gehört Rad fahren in der wunderschönen Umgebung, Tennis spielen, Reiten, Mountainbike fahren, wandern und vieles mehr. Sportlich Aktive sind am Gardasee in ihrem Element!

Sehenswürdigkeiten in Desenzano del Garda und der näheren Umgebung

Desenzano bietet Sehenswürdigkeiten auf Schritt und Tritt. Die prächtigen alten Handelshäuser, die hier stehen und von den Blütezeiten der Stadt unter den Venezianern zeugen, die eleganten Villen und der malerische Hafen machen einen Bummel durch diese lebhafte Stadt so aufregend.
Der Dom Santa Maria Maddalena
Dieser Dom ist die Hauptkirche Desenzanos und stammt aus dem 16. Jahrhundert. Er wurde von dem Architekten Giulio Todeschini erbaut und da die Bürger Desenzanos zu dieser Zeit sehr reich waren, konnten sie es sich leisten, den Dom mit wertvollen Kunstwerken ausstatten zu lassen. Daher beherbergt er zahlreiche schöne Ölgemälde und wirkt im Inneren fast wie eine Gemäldegalerie. Eines davon ist das herausragende Ölgemälde „Das letzte Abendmahl“ das von dem berühmten Maler Giambattista Tiepolo (1696-1770) erschaffen wurde.
Die Villa Romana
Nahe beim Dom, in der Via Scavi Romana steht diese römische Villa. Sie stammt aus dem 3. Jahrhundert und hat im Inneren herrliche alte Mosaiken auf denen viele Figuren zu erkennen sind. Die Qualität der Mosaiken wird gleichgestellt mit den berühmten Mosaiken aus Pompeji. Außerdem wurden Hohlraumheizungsanlagen gefunden. Sie gleichen den heutigen Fußbodenheizungen. Die Überreste der Villa wurden 1921 entdeckt. Sie war früher ein großer Gutshof und gilt heute als wichtigstes Beispiel dieser römischen Wohnform in ganz Norditalien.
Der alte Hafen – Porto Vecchio
G
Gardasee Sirmioneesäumt von wunderschönen Palazzi ist der alte Hafen ein Ort, den man unbedingt besuchen sollte. Er ist eines der beliebtesten Foto- und Postkartenmotive und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Hier kann man gemütlich in einem der zahlreichen Cafés sitzen und bei einem Cappuccino das herrliche Ambiente genießen. Über eine Brücke kann man zum neuen Hafen gelangen.
Das Museum Giovanni Rambotti
In diesem Museum kann man die vielen prähistorischen Funde besichtigen, die man in der Torfgrube von Polada ausgegraben hat. Exponate sind unter anderem Messerspitzen aus Stein, Waffen, ein Pflug aus der Bronzezeit und Keramiken.
Castello
Diese mittelalterliche Burg befindet sich oberhalb des Malvezzi Platzes. Der Blick, den man von oben auf den Gardasee und Desenzano hat, ist berauschend.

Ausflüge

Rund um Desenzano del Garda gibt es viele schöne und interessant Ausflugsziele. Im nahe gelegenen Lonato gibt es einen beeindruckenden Stadtturm und eine schöne Barockkathedrale mit Kuppel. Auf einem Hügel oberhalb von Lonato stehen die Ruinen der Burg Rocca. Ein Aufstieg hinauf lohnt sich, denn der Blick von hier aus ist fantastisch. Außerdem gibt es nahe bei der Burg ein Vogelkundemuseum, Highlight für alle Hobby-Ornithologen.

Sirmione am GardseeEin Ausflug nach Sirmione ist ein absolutes Muss für jeden Desenzano-Urlauber. Dieser einzigartige Ort befindet sich am Ende einer Landzunge, die in den Gardasee hinein reicht. Die Landzunge ist ganz schmal und weitet sich erst am äußersten Zipfel. An dieser Stelle befindet sich Sirmione, ein wunderschöner Ort mit einer märchenhaften Wasserburg und zahlreichen Sehenswürdigkeiten, darunter die Grotten des Catull, eine römische Palastanlage, die jedem Archäologen und Historiker laute Rufe des Entzückens entlockt.
Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte einen Ausflug nach
Castelnuovo del Garda machen, aber unbedingt genug Zeit einplanen, denn es gibt sowohl den Freizeitpark Gardaland als auch den Sea Life Park. Eigentlich genug Attraktionen für zwei Ausflüge.

Veranstaltungen

In Desenzano del Garda gibt es zahlreiche kulturelle Highlights, sportliche, kulinarische und musikalische Veranstaltungen. Ein ganz besonderes Erlebnis bietet der Antiquitätenmarkt auf der Piazza Malvezzi, der immer am ersten Sonntag des Monats stattfindet. Es gibt unzählige Stände mit Schmuck, alten Möbelstücken, Bildern, Uhren, Drucken und vieles mehr. Für Antiquitätenliebhaber ein echtes Vergnügen.

Besuchen Sie diese bedeutende Stadt am Gardasee, schlendern Sie durch die alten Gassen und trinken Sie gemütlich einen Cappuccino am wunderschönen Hafen. Sie werden ohne Probleme schöne Unterkünfte finden, die ganz Ihrem Geschmack und Bedarf entsprechen. Buchen Sie auf unseren Seiten ein Zimmer in einem der eleganten Hotels, falls Sie mit Freunden oder der Familie unterwegs sind, können Sie auch wählen zwischen einer geräumigen Ferienwohnung oder einem schönen Ferienhaus. Einem erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub am Gardasee steht nichts im Wege!

Bilder Copyright: Fotolia
Fotografen von oben: Guido Miller, privat, privat, privat

 


 


| Sehenswürdigkeiten | Karte / Routenplaner | Wandern
Impressum - Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK