Alpensicht Logo
Auswahl Ferienobjekt:

Essen und Trinken rund um den Gardasee - Spezialitäten

Typische Produkte am GardaseeDie drei Provinzen, zu denen der Gardasee gehört, sind reich an traditioneller Gastronomie und Weinkunde. Es gibt viele verschiedene sehr schmackhafte Gerichte und die Restaurants rund um den Gardasee stellen auch Gourmets zufrieden. Einige der Restaurants sind auf Seefisch spezialisiert. Viele der Zutaten kommen aus der Region, wie Obst und Gemüse, Oliven und Wein. Berühmte Produkte sind zum Beispiel das hochwertige Olivenöl und die Weine Bardolino, Lugana und Valpolicella.
Mehr lesen...

Weitere Infos:

Die Küche des Gardasees ist einerseits geprägt durch die Nähe des Sees und andererseits durch die Gebirgsregion. Die kulinarische Tradition reicht von hervorragenden Weinen aus dem Gebiet, wie zum Beispiel Chardonnay, Pinot Bianco, Merlot oder Nosiola, über schmackhafte Gerichte bis hin zum Grappa, der gerne nach dem Essen genossen wird.
Unbedingt probieren sollten Sie den Fisch frisch aus dem Gardasee, wie Aal, Forelle, Sardine, Felchen, Hecht oder Karpfen.

Eine Besonderheit ist das Salzfleisch Carne salada, das entweder kalt als Vorspeise oder gegrillt genossen wird. Auch sehr schmackhaft sind die verschiedenen Arten von Gnocchi, wie Gnocchi aus Kartoffeln oder Gnocchi aus Brot, teilweise noch mit Spinat vermischt. Weitere typische Gerichte sind Tagliatelle mit Kastanien, Polenta oder Pizza mit der kräftig schmeckenden Mettwurstart Luganega und Speck.

Bei einigen der Gerichte werden die hier geernteten Esskastanien verwendet oder die hervorragenden Pilze, die in den umliegenden Wäldern wachsen, wie die aromatischen Steinpilze. Auch aus den Wäldern stammen die wilden Erdbeeren oder Himbeeren und von den zahlreichen Obstplantagen rund um den See erhält man köstliche Zwetschgen, Pflaumen, Äpfel und Tafeltrauben.

Seen in Italien, OberitalienAußerdem werden hier auch einige sehr gute Käsesorten hergestellt, die saftigen Bergweiden rund um den oberen Gardasee garantieren eine exzellente Qualität.
Auch der Grappa, der aus ausgepressten Trauben destilliert wird, wird nach alter Tradition vor Ort hergestellt und hat ein wunderbar volles Aroma.
Eine weitere lokale Spezialität ist das Olivenöl, das aus den Oliven der Region gewonnen wird. Es wird kalt gepresst und kann nur in begrenzter Menge hergestellt werden.

Gastronomie

Weinprobe am GardaseeWer die Küche der Region genießen will, kann wählen zwischen zahlreichen Pizzerien, Trattorien, Enotheken, Osterien oder Piadinerien.
Hier bekommt man in der Regel mittags ab 13 Uhr und abends ab 19:30 die Köstlichkeiten der regionalen Küche serviert. An den Wochenenden empfiehlt es sich einen Tisch zu reservieren, denn die Einheimischen gehen gerne mit der ganzen Familie essen.
Für Touristen ist es wichtig zu wissen, dass üblicherweise das Gedeck (coperto) extra bezahlt werden muss.

Hier eine kleine Einführung in die verschiedenen Lokalitäten der italienischen Küche:
Die Trattoria ist ein kleines, ländliches Speiserestaurant mit familiärer Atmosphäre. Hier gibt es eine meist geringe Auswahl an einfachen Gerichten. Üblicherweise gibt es in der Trattoria keine Pizza.
Die Osteria ist eine familiär geführte Speise- und Weinwirtschaft. Hier werden die Erzeugnisse der Region nach meist in der Familie überlieferten alten Rezepten gekocht. Außerdem werden die lokalen Weine ausgeschenkt.
Die Enothek ist eine Weinhandlung der gehobenen Klasse in der man neben Wein auch verschiedene Feinkostspezialitäten verkosten kann.
Die Piadineria ist eine Art Imbissstube in der man Piadinas als Zwischendurchimbiss oder zu Mittag essen kann. Diese dünnen Fladenbrote werden nach Wunsch belegt mit Schinken, Käse, Wurst oder Gemüse, bzw. auch süß mit Nougatcreme.

Esskultur der Region

Frühstück:

TGutes Essen am Gardaseeraditionellerweise nimmt das Frühstück in der italienischen Esskultur wenig Platz ein. Meist reicht ein Kaffee oder ein Capuccino und ein Brioche oder anderes Gebäck.
Mittag- und Abendessen:
Diese Essen sind wesentlich opulenter als das Frühstück. In der Regel wird entweder ausführlich zu Abend oder ausführlich zu Mittag gegessen. Sie bestehen im Allgemeinen aus mehreren Gängen. Üblicher weise wird zuerst ein Aperitif getrunken, dann kommt die Vorspeise, bei der man häufig an einem Buffet zwischen vielen lokalen Köstlichkeiten wählen kann. Danach wird der erste Gang aufgetragen, in der Regel eine Suppe, Pasta oder Risotto. Eigentlicher Hauptgang ist der zweiter Gang, bei dem Fleisch- oder Fischgerichte serviert werden. Dazu kann man verschiedene Beilagen wählen, die man extra bestellen muss.
Als Nachtisch gibt es verschiedene Süßspeisen (Dolce), Obst oder Käse.
Während des Essens trinkt man Wasser oder Wein und zum Abschluss einen Kaffee oder als Digestif einen Grappa.

Beliebte Erzeugnisse der Gardaseeregion

Bardolino Porto, GardaseeWeine
Die Umgebung des Sees mit dem milden Klima und vielen Sonnentagen eignet sich hervorragend für den Weinanbau und blickt auf eine lange Weintradition zurück. Schon in der Renaissance wurden die Weine der Gardaseeregion besonders gerühmt. Auch heute werden sie in der ganzen Welt sehr geschätzt.
Der bekannte rubinrote Bardolino wird hier hergestellt, er stammt aus den Gemeinden Bardolino, Garda, Lazise, Cavaion, Costermano sowie Affi.
Die Strada del Vino im Hinterland von Bardolino lockt mit sanften Weinhügeln und Kellereien, in denen man sich vom Winzer persönlich beraten lassen und den Wein probieren kann.

Olivenöl
Während im Süden der Seeregion der Wein dominiert, werden im Norden vor allem Oliven angebaut.
Das Öl wird kalt gepresst und ist leicht und fruchtig. Das Olio Extra Vergine hat das Europäische DOP-Markenzeichen.

Wochenmärkte

In so gut wie jedem Ort rund um den Gardasee finden die typischen Wochenmärkte statt. Mindestens ein Mal pro Woche vormittags kann man hier sowohl regionale Erzeugnisse, Obst, Gemüse und Käse, aber auch Schuhe, Taschen und vieles mehr kaufen.
Man sollte sich nicht entgehen lassen einmal über einen dieser herrlich bunten und lebhaften Märkte zu bummeln.

Kulinarische Veranstaltungen

Torri del BenacoJanuar:
In Torri wird im Januar das Olivenfest gefeiert. Man kann an Führungen zu den Ölmühlen und an Verkostungen teilnehmen.
Februar:
Am ersten Tag der Fastenzeit gibt es in verschiedenen Orten wie Rivalta oder Polenta das beliebte Stockfischfest.
Mai:
Der Mai steht ganz im Zeichen des Spargels. In Cavaion Veronese und Pastrengo gibt es Spargelfeste mit Essen und Prämierung des besten Spargels.
In Bardolino gibt es ein beliebtes Weinfest.
Juli:
Bei Vollmond wird in Garda gefeiert mit Sardellenessen und gebackenem Seefisch.
August:
In Peschiera del Garda findet die Verkostung der regionalen Weine statt. Mit den persönlich gestalteten Sternkelchen wird angestoßen.
Bussolengo feiert das Ende des Hochsommers mit zahlreichen gastronomischen Ständen und einer Ausstellung der verschiedenen lokalen Erzeugnisse.
September
Der September steht ganz im Zeichen der Traube. In Custoza, Castelnuovo del Garda und Bardolino, werden Weinfeste gefeiert mit Wettbewerben, Prämierung von Kellereien, Degustation und vielem mehr rund um den Wein.
Aber auch der Kürbis steht in diesem Monat auf dem Plan. In Pastrengo feiert man ein dreitägiges Kürbisfest mit vielen Kürbisgerichten und einer Prämierung des größten Kürbisses der Saison.
Oktober
Am ersten Wochenende im Oktober findet das Fest der Trauben in Bardolino statt. Hier wird der Bardolino Classico DOC gefeiert mit Paraden, Weinproben und viel Musik.
November
Die Esskastanie oder Marone, die in dieser Region gedeiht und Bestandteil vieler köstlicher Gerichte ist, wird in San Zeno di Montagna beim Maronenfest gefeiert. Hier gibt es Musik, Tanz, Wein und natürlich Maronen.
In Castelleto findet das Fest der Heiligen Caterina statt, das den landwirtschaftlichen Erzeugnissen der Region gewidmet ist, allem voran den Oliven und dem Olivenöl.

Egal ob Sie Frühbucher sind oder lieber Lastminute buchen, machen Sie den Preisvergleich, dann werden Sie bei uns günstige Reiseangebote finden. Einige der Angebote eignen sich auch für einen Wochenendurlaub am Gardasee!
Sie wollen mit dem Hund verreisen? Kein Problem – finden Sie hier Ihre Ferienwohnung mit Hund oder Ihr Ferienhaus mit Hund.


 


Bilder Copyright: Fotolia
Fotografen von oben: Petra Bihlmaier, Stefan Körber, endomass, emer,

Copyright Photo: Fotoarchiv Trentino S.p.A./ Carlo Baroni
Copyright Photo: Fotoarchiv Trentino S.p.A./ Carlo Baroni
Copyright Photo: Fotoarchiv Trentino S.p.A./ Marco Simonini

Impressum - Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK