Alpensicht Logo
Auswahl Ferienobjekt:

Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Brenzone und deren Umgebung

Infos zu Brenzone

Orts-Infos

Daten & Fakten
Sehenswertes

Insel Trimelone am GardaseeIsola Trimelone vor Assenza

Die kleine, langgestreckte Insel befindet sich nicht weit entfernt von Assenza di Brenzone im Gardasee. Hier kann man noch Überreste einer einstmals beeindruckenden Festung aus dem ersten Weltkrieg sehen. Von der Festung aus wurde das damals noch österreichische Riva bombardiert. Heute sind nur noch Reste der Festung zu sehen.

Kirche San Nicola di Bari in Assenza

San Nicola di Bari ist eine kleine romanische Kirche, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde. In ihrem Inneren gibt es gotische Bögen auf denen sehenswerte Fresken zu sehen sind. Am Altar gibt es eine sehenswerte Madonna mit Kind.

Pfarrkirche Sant Antonio bei Biazza

In besonderer Lage auf einem steilen Felsvorsprung wurde diese Kirche errichtet. Sie wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist ein herrliches Fotomotiv.

Ob Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel -  finden Sie hier die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in Brenzone: 
Mehr lesen...

Brenzone: Ferienwohnung, Ferienhaus-Urlaub

 

Ort am Gardasee

Kirche San Zeno in Castelletto

Diese romanische Kirche liegt mitten in einem hübschen alten Friedhof der mit Zypressen bestanden ist. Die Kirche zählt zu den ältesten am Gardasee, ihr Westteil stammt aus dem 12. und der Ostteil aus dem 11. Jahrhundert. Sie beherbergt in ihrem Inneren die Reste von Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Auf Ihnen kann man Szenen aus dem Leben des Heiligen Giovanni di Batista erkennen.

Frauenkloster Piccole Suore della Sacre Familia in Castelletto

Dieses Frauenkloster ist eines der größten am ganzen Gardasee. Man kann sich das imposante Gebäude auf einer Führung der Ordensschwestern von innen ansehen.

Campo

Campo ist ein kleines mittelalterliches Dorf, das zwar unbewohnt, aber ein beliebtes Ausflugsziel ist. Hier gibt es hübsche alte Häuser mit Gewölben und interessanten Steinportalen und die Reste einer alten Burg. Ganz in der Nähe von Campo kann man sich eine alte Öl- und Getreidemühle ansehen.

Kirche San Pietro in Campo

Das abgeschiedene Bergdorf ist nicht nur wegen seiner fantastischen Lage ein beliebtes Ausflugsziel. Hier steht auch eine schlichte, aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche, die Kirche San Pietro, die in ihrem Inneren herrliche alte Wandmalereien des Künstlers Giorgio da Riva beherbergt.

Rocca dei Graffiti bei Crero

Nicht entgehen lassen sollte man sich diese interessanten prähistorischen Felszeichnungen oberhalb von Crero. Sie befinden sich auf einer Felskuppe und sind etwa 3000 Jahre alt.

Kirche San Giovanni Battista in Magugnano

Johannes dem Täufer wurde diese schöne Kirche gewidmet. Ihr romanischer Glockenturm stammt aus dem 15. Jahrhundert, die Kirche selbst wurde im 18. Jahrhundert mehrer Male ausgebaut und vergrößert. Sie beherbergt eine wertvolle Orgel und ein Kreuz aus dem 16. Jahrhundert, außerdem ein wertvolles Altarbild aus dem Jahre 1838, das von dem Künstler Giovanni Caliari geschaffen wurde.

Palazzi in Pai

In diesem winzigen kleinen Ort stehen völlig überraschend einige prächtige Palazzi. Sie befinden sich direkt an der Uferstraße Gardesana Orientale.

Orte am Gardasee (Lago di Garda) von A-Z

 

 

 


Bilder Copyright: Fotolia

Fotografen von oben: Rainer Schmittchen, Petra Bihlamier