Alpensicht Logo
Spezielle Ferienobjekte:

Wandern in Grindelwald - Willkommen im Wanderparadies Grindelwald, Berner Oberland

Grindelwald Wanderkarte

Grindelwald Wanderweg BaereggJungfraujochGrindelwald ist bekannt durch die Lage am Fuß der weltberühmten Eiger Nordwand. Der Ort liegt auf 1050 Metern Höhe am Ende des Lütschinen Tals in der Jungfrauregion. Nicht weit entfernt ist das autofreie Wengen. Der Ort liegt auf einen Hochplateau und ist ein herrliches Fleckchen Erde – im Sommer sowie im Winter das reinste Paradies für alle Freunde des aktiven Wanderurlaubs!

In dieser Region des Berner Oberland können Sie in aller Ruhe die Natur auf sich wirken lassen, wenn Sie Schritt für Schritt die Wanderwege in unberührter Bergnatur erkunden. Hier sind Sie der grandiosen Bergwelt von Grindelwald sehr nahe und können direkt die Eiger-Nordwand-Luft schnuppern. Der Männlichen bietet außergewöhnlich viele und sehr unterschiedliche Wandermöglichkeiten. Über die Kleine Scheidegg führen Wanderwege auch bis nach Wengen.
 
Ein großes Kontingent an Betten bietet Grindelwald für seine Urlaubsgäste. Die Unterkünfte verteilen sich auf Hotels, Ferienwohnungen und Chalets, die alle als idealer Ausgangspunkt für gemütliche Spaziergänge, schöne Bergtouren und ereignisreiche Tageswanderungen den Wanderern zur Verfügung stehen. Sie können wählen, ob Sie lieber in einem Hotelzimmer oder in einer Ferienwohnung in Grindelwald übernachten möchten.

Buchen Sie hier Ihre Ferienwohnung und Chalet in Grindelwald:
Mehr lesen...Grindelwald: Ferienwohnung, Ferienhaus-Urlaub

Die schönsten Wanderrouten in Grindelwald

Eine der schönsten Wanderungen ist die Strecke vom First auf der gegenüberliegenden Talseite zur Schynige Platte oberhalb von Wilderswil. Herrliche Ausblicke auf die Gebirgswelt des Berner Oberlandes und in die Täler mit Ihren Seen krönen diese Tour und machen den Wanderurlaub in Grindelwald zu einer unvergesslichen Zeit.






 
 
 Urlaub mit dem Hund

Grindelwald Sommer

Panoramablick garantiert: Säumerweg First – Faulhorn – Bussalp
Grindelwald – Gondelbahn First –Faulhornweg –Bachalpsee – Richtung Burghütte – Gassenboden – Abstieg über Bussalp – Oberläger – Postauto-Endstation Bussalp – per Bus zurück nach Grindelwald (Zeitdauer: 4 Stunden)
Diese Tour ist vor allem wegen des 360°-Panoramablicks auf die umliegenden Berggiganten und schönen Seen sehr beliebt. Außerdem liegt das alte schöne Berghotel Faulhorn auf dem Weg, welches von den Wanderern in Grindelwald auch oft angesteuert wird, um die einzigartigen Sonnenaufgänge zu erleben.

Alpenblumen und Traditionshotel: Höhenweg Schynige Platte –     First
Schynige Platte – Louchere Grätli – Faulhorn – Bachalpsee – First (Zeitdauer: knapp 6 Stunden)
Vielleicht der schönste Höhenweg in der Jungfrauregion: Etwa 6 Stunden dauert die Tour oberhalb der Baumgrenze, die herrliche Ausblicke auf das umliegende Gebirge, die saftig grünen Täler und die glitzernden Seen freigibt. Im Alpengarten Schynige Platte warten 500 verschiedene Alpenblumen auf Sie. Das älteste Berghotel Europas auf dem Faulhorn kann auf eine 170-jährige Tradition zurückblicken.

Panoramaroute Eiger: Auf dem Weg zur Bussalp
First – Bachalpsee – Hireleni-Feld – Bussalp (Zeitdauer: ca. 3 Stunden)
Begleitet von einer unvergesslichen Panoramasicht nach Grindelwald und auf die Berner Alpen geht es in Richtung Bussalp. Auf der Route liegen der Bachalpsee und farbenfrohe Alpenwiesen, die besonders im Frühjahr die Schönheit der Natur zeigen. Nach dem See führt der Weg steil hinauf zum Hireleni-Feld und bis zur Schutzhütte Fernandez.. Der Abstieg zur Busalp führt teilweise durch felsiges Gelände. Gutes Schuhwerk ist hier sehr von Vorteil.

Unterwegs mit Felix: Der Themenweg für junge Wanderer
Zwischen Männlichen und Holenstein hindurch führt ein erlebnisreicher Themenweg, den vor allem Kinder nicht vergessen werden. Begleitet von Felix dem Hasen geht es auf eine kurzweilige Abenteuertour: Welche Tiere leben in den Alpen? Was sind das für Pflanzen, die nur hier im Gebirge wachsen können? Warum spielt das Wetter in den Bergen manchmal so verrückt? Felix erklärt seinen kleinen Mitwanderern alles rund um die Themen Gebirge und alpine Natur!

 

Copyrights Fotos: Grindelwald Tourismus