Alpensicht Logo
Zurück

Der Aletschgletscher in der Aletsch Arena im Wallis

Aletschgletscher, Aletsch Arena, Wallis, Schweiz

 

Aletsch Arena Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Schweizer Wallis befindet sich der mit 23 Kilometern längste Gletscher der Alpen - der Aletschgletscher. Mit seiner Länge, seiner Tiefe von mehr als 900 m und seiner Breite von bis zu 1.000 m erreicht er zahlreiche Superlative. Seit Ende 2001 gehört die faszinierende Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Am Konkordiaplatz in der Jungfrau-Region liegt der Ursprung des Gletschers. Hier fließen drei Firnströme zusammen und setzen sich dann Richtung Rhônetal fort. Der Berggrat zwischen dem Riederhorn und dem Eggishorn im Wallis ist besonders gut durch Seilbahnen erschlossen. Von hier bieten sich faszinierende Blicke in den Zungenbereich und den unteren Bereich des Gletschers. Die hier liegenden Feriengebiete Riederalp, Bettmeralp und Fiescheralp bieten sowohl im Winter beim Skifahren als auch im Sommer bei schönen Wanderungen immer wieder faszinierende Ausblicke auf den Gletscher. Bei geführten Wanderungen hat man die Möglichkeit, dem Naturphänomen Aletschgletscher ganz nahe zu kommen. Vom Jungfraujoch im Berner Oberland ist ein Blick auf den oberen Teil des Gletschers möglich.
 

Daten und Fakten:    
Länge:   23 km
Eisdicke:   900 m
Breite:   bis zu 1.000 m
Lage:   Wallis, Ursprung in der Jungfrau-Region des Berner Oberlandes
UNESCO-Weltnaturerbe:   seit Dezember 2001 gehört die Region Jungfrau-Aletsch-Bietsch-
horn zum UNESCO-Weltnaturerbe
Ferienziele rund um den
Aletschgletscher:
  Bettmeralp
Riederalp
Fiesch
Brig
Blatten
Lötschental

Copyright Foto: Albert Schnurr

Zurück