Alpensicht Logo
MENÜ für Davos

Das Skigebiet von Davos Klosters Mountains - Pistenplan, Skipasspreise

Pistenplan von Davos

Skigebiet Davos Klosters Mountains

Pistenplan Davos Klosters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pischa, Jakobshorn, Rinerhorn

Pistenplan Parsenn Madrisa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schatzalp, Parsenn, Madrisa


Klicken Sie auf die Karte um den Pistenplan zu vergrößern.


Der Ort Davos hat von der Redaktion folgende Auszeichnungen bekommen:

"TOP Skigebiet"
"TOP Schneesicher"
"TOP Snowboard"
"TOP Langlauf"
"TOP Wandern"
"TOP für Familien"

Daten und Fakten von: Davos

Saison 2016/2017
Preise Skipass

Davos Skipasspreise Hauptsaison

Davos Skipasspreise Nebensaison


Daten und Fakten für Davos:
Region Graubünden
Land Schweiz
Höhe Ort 1565 m
Einwohnerzahl 13000
Gästebetten 24000
Autofrei N
Touristik-Information +41(0)81 41 52 121

Skigebietsdaten für Davos :
Skigebiet Skigebiet Davos Klosters Mountains
Höhen-Angaben Skigebiet 1565 m – 2844 m
Gesamte Pistenlänge 260 km
Leichte Pisten 62 km
Pisten mittel 134 km
Schwere Pisten 64 km
Snowboarder Funpark am Jakobshorn
Gesamte Lifte & Bergbahnen 50
Bergbahnen 14
Sessellifte 10
Schlepplifte 26
Loipen-Informationen Skiregion
Loipenlänge gesamt 110 km
Klassische Loipen km 110 km
Skating Loipenlänge km 44 km
Schlittenbahnen km Rodelbahn 3,5 km, Klosters 3,5 km
Schnee-Telefon +41(0)81 415 21 33

Award - 5 Sterne SkigebietDie beiden weltbekannten Orte Davos und Klosters in Graubünden mit ihrem hervorragenden Skigebiet locken jährlich Besucher aus aller Welt an. Die Schönen und Reichen treffen sich hier ebenso wie es auch ganz normale Skiurlauber, Familien oder Snowboarder zu den fantastischen Pisten zieht.

Skifahren und Snowboarden

Das Skigebiet umfasst insgesamt rund 260 präparierte Pistenkilometer, wobei der höchste Punkt des Skigebietes, der 2844 m hohe Weissfluhgipfel als zentraler Ausgangspunkt gilt. Hier starten einige der schönsten aber auch schwierigsten Abfahrten. Von hier aus hat man auch über das Parsenngebiet und den Gotschnagrat die Anbindung nach Klosters und in das auf der anderen Seite von Klosters gelegene familienfreundliche Pistenrevier um die Madrisa.

Winterreise, SkipauschalreisenDie Madrisa hat neben vielen sonnigen Genusshängen ganz hoch oben am Rätschanjoch auch wunderbare Tiefschneehänge zu bieten. Der Großteil der Pisten in der Region spricht Skifahrer mit mittlerem Können an, doch auch Anfänger oder Familien finden überall verteilt leichtes Gelände für stressfreies Skifahren. Auf der anderen Talseite des Landwassertals reihen sich die jeweils eigenständigen Skigebiete Pischa, Jakobshorn und Rinerhorn mit abwechslungsreichen Pistenangeboten nebeneinander auf. Besonders das Jakobshorn wird von Snowboardern geschätzt. Diese drei Skigebiete können mit der Rhätischen Bahn, die im Talgrund verkehrt, leicht erreicht werden.

Davos Klosters Mountains für Freerider

Die Pischa hat sich seit dem Winter 2006/07 zu einem der grössten Freeride-Gebiete der Schweiz gewandelt. Damit geht das Skigebiet Davos Klosters Mountains verstärkt auf den wachsenden Trend des „Freeridens“ ein.  Angesprochen werden insbesondere sportliche Skifahrer und Snowboarder, die eine Alternative zu präparierten Pisten suchen. Hier können sie zudem auch weitere trendige Sportarten und Sportgeräte wie z. B. Airboarden ausprobieren. Für die Freerider werden drei gesicherte und markierte Pisten angeboten, die nicht präpariert werden. Zwei Pisten werden auch weiterhin präpariert.

Snowboard-Specials

Das Jakobshorn ist das Gebiet für Snowboarder. Am Bolgen bietet eine Superpipe Fun und Action und der Powerade Snowpark bietet alles, was das Snowboarder-Herz wünscht:  Kickerlines, Rails, Boxen, Rollers. Der Funpark im Pischagebiet befindet sich direkt neben dem Mitteltäli-Skilift und bietet Kickers, Corners, Rails und Quarterpipes. Boardercross-Parcours gibt es auf Madrisa, Pischa und Parsenn.

Google Street View im Skigebiet Davos, Schweiz:


Größere Kartenansicht

Langlaufen

Davos und Klosters sind auch für Langläufer ausgezeichnete Ziele, es stehen in der Region insgesamt rund 75 Loipenkilometer für die verschiedensten Ansprüche zur Verfügung. Das breite Landwassertal ist für diesen Wintersport geradezu prädestiniert, doch auch die kleineren Seitentäler,  wie das Dischmatal oder das Sertigtal verfügen über herrliche Loipen.

Die 5 Skigebiete von Davos Klosters Mountains im Überblick

Parsenn - Gotschna

Das größte der fünf Skigebiete von Davos ist Parsenn.  Parsenn liegt auf der Westseite des Landwassertales. Das Skigebiet ist von Davos und Klosters aus zugänglich. Hier werden alle Schwierigkeitsgrade von Pisten geboten. Die längste Abfahrt führt vom Weissfluhgipfel bis nach Küblis und hat eine Länge von 12 km. Für das leibliche Wohl wird hier im Skigebiet von diversen Berghütten gesorgt. Von der gutbürgerlichen Küche über typische Bündner Spezialitäten bis hin zur gehobenen Küche findet hier jeder was zur Stärkung.


Bild swiss-image.ch / Raphael Koch

Jakobshorn

Das Jakobshorn ist der Eventberg von Davos schlechthin. Das zahlreiche Angebot an Pisten und Anlagen spricht ebenso für das Jakobshorn, wie die gemütlichen Hütten, die Sie hier finden. Zum Ausruhen von den Ski- und Snowboardaktivitäten oder auch nur zum Faulenzen in der Sonne, finden Sie hier über 100 servierte Liegestühle auf einer grossen Sonnenterasse mit herrlichem Bergpanorama.

Snowboarder und Freeskier - Pipes, Kickers und Rails

Gleich neben der Jatzhütte auf 2500 m.ü.M. liegt der Powerade Snowpark. Der Snowpark hat alles was der Snowboarder oder Freeskier braucht. Hier kann man sein Können auf diversen Kickern unter Beweis stellen. Komplettiert wird der Snowpark durch die Monsterpipe mit ihrer 120m Länge. An der Talstation des Jakobshorns befindet sich eine der besten Superpipes Europas.

Rinerhorn

Das Rinerhorn bietet ein vielfältiges Angebot an Pisten. Für Skifahrer- Familien ist hier das ideale Skigebiet. Beim Trainerlift  finden die kleinen Gäste einen Zwergen-Parcours mit diversen Figuren, Wippe, Hexenwald und Schnecke. Neben dem Trainerlift  befinden sich noch weitere drei Lifte im Gebiet, sowie die Gondelbahn, die von Davos Glaris aus ins Rinerhorn Gebiet führt. 6 km präparierte Winterwanderwege bieten auch dem Winterwanderer eine herrliche Landschaft. Das Rinerhorn, auch der Schlittelberg genannt , bietet eine tolle 3.5 km lange Schlittenabfahrt. Schlitten können an der Talstation gemietet werden.

Pischa

Pischa wurde im Winter 2006/07 zu einem der grössten Freeride-Gebiete der Schweiz ausgebaut. Die drei unpräparierte Pisten sind markiert und gesichert. Auf Pischa befindet sich zudem noch eine Kinderskischule, in der die Kleinen die Grundlagen des Skifahrens im Kinderland spielerisch lernen können. Zudem können sich Winterwanderer auf insgesamt 5 km präparierten Winterwanderwegen und markierten Schneeschuhwegen freuen und das Bergpanorama geniessen.

Madrisa

Das Madrisa Skigebiet, erreicht man mit der Gondelbahn von Klosters aus. Das Skigebiet ist für skibegeisterte Familien genau das Richtige. Neben dem sehr beliebten Kinderland, gibt es fünf weitere Lifte in dem sonnigen Skigebiet. Ein 8.5 km langer  Schlittelweg von der Saaseralp (Bergstation Madrisabahn) nach Saas hinunter, bringt der ganzen Familie einen tollen Spaß. Schlitten und auch Airboards können bei der Bergstation gemietet werden. Der Rücktransport von Saas nach Klosters erfolgt mit dem Bus.

Hier gehts zu den Skiunterkünften in Davos.


Autor:

Albert Schnurr