Alpensicht Logo
Auswahl Ferienobjekt:

Urlaub an den größten und schönsten Seen Österreichs

die schönsten Seen Österreichs

Achensee
Der größte See Tirols ist der Achensee mit seinen 6,8 km² und einer Tiefe von bis zu 133 Metern. Er ist glasklar und hat eine hervorragende Wasserqualität.  Er befindet sich nördlich von Jenbach an der Grenze zwischen dem Karwendelgebirge im Westen und den Brandenberger Alpen im Osten.

 

Afritzer See
Zwischen dem Wöllaner Nock und dem Palnock liegt der Afritzer See auf 750 Metern. Der etwa 0,5 km² große See gehört zu der Gemeinde Feld am See. Dank der Lage südlich der Alpen ist das Klima am Afritzer See sehr mild und fast mediterran. Er ist ein sehr beliebter Badesee da die Wassertemperatur im Sommer auf bis zu 26 Grad steigt.

Alpbachtaler Badeseen
Reintalersee, Krummsee, Reither See, Berglsteinersee und Badl Breitenbach - diese 5 Badeseen im Alpbachtal (auch Tiroler Seenland genannt) gehören zu den wärmsten Badeseen in Tirol. Hier kann man nach Herzenslust schwimmen, schnorcheln oder tauchen!

 

Attersee
Ein traumhafter Badesee mit Trinkwasserqualität ist der Attersee. Der Gletschersee bildet das Endglied einer Seenkette, die im Nordwesten mit dem Irrsee und im Südwesten mit dem Fuschlsee beginnt.
Er hat eine Fläche von 47 km² und an der tiefsten Stelle beträgt seine Tiefe 171 Meter.

Bodensee
Der Bodensee befindet sich im Dreiländereck von Österreich, Schweiz und Deutschland. Zu Deutschland gehört der größte Teil (62%), zu der Schweiz gehören 27% und zu Österreich gehört der kleinste Teil (11%). Er ist mit seiner Fläche von 536 km² der drittgrößte See Mitteleuropas.

 

Fuschlsee
Der smaragdgrüne kristallklare Fuschlsee liegt im wunderschönen Salzburger Land nur etwa 25 Kilometer östlich von Salzburg. Er ist einer der saubersten Badeseen der Region.
Er befindet sich in 664 Metern Höhe, hat eine Fläche von 2,7 km² und ist maximal 67,3 Meter tief.

Hallstättersee
Im Herzen des Salzkammerguts im Traunviertel in den nördlichen Kalkalpen befindet sich auf 511 Metern der jordähnlicher glazialer Hallstättersee. Er ist 5,9 Kilometer lang und 2,3 Kilometer breit und ist an der tiefsten Stelle 125 Meter tief. Angler fühlen sich hier besonders wohl, da derherrliche ruhige See sehr artenreich ist.

 

Mattsee
Der schöne See gehört zu der Obertrumer Seenplatte zu der der Mattsee, der Obertrumer See und der Grabensee gehören. Er liegt auf 505 Metern Höhe und hat eine Fläche von 24,6 km².
Der 801 m hohe Buchberg ist der Hausberg des Mattsees, der das Salzburger Seenland weithin sichtbar überragt.

Millstättersee
In Kärnten - wunderschön eingebettet in der Gebirgswelt des Nationalparks Nockberge und der Millstätter Alpen - liegt der  Millstätter See. Nach dem Wörthersee ist er der  zweitgrößte See in Österreich. Der Millstätter See ist einer der wärmsten Seen Kärntens.

 

Mondsee
Der Mondsee befindet sich nur 27 Kilometer von Salzburg entfernt. Die beiden Seen Irrsee und Mondsee gehören zum MondSeeLand und sind die wärmsten Seen im Salzkammergut. Besuchen Sie auch die in der Umgebung liegenden wildromantischen Wasserfälle.

Neusiedlersee
Gemeinsam mit Ungarn wurde der Neusiedler See zum UNESCO-Welterbe ernannt. Rund um den See bietet die Natur Lebensraum für eine riesige Vielfalt an Fauna und Flora, die aus den alpinen, pannonischen und mediterranen Bereichen kommen. Der See ist etwa 320 km² groß, davon liegen 240 km² in Österreich.

 

Ossiacher See
In einer der schönsten Regionen Österreichs liegt der Ossiacher See in Kärnten. Nordöstlich von Villach und südwestlich von Feldkirchen inmitten einer herrlichen Bergwelt. Der Ossiacher See hat eine Fläche von 10,5 km² und ist maximal 52 Meter tief.

Presseggersee
Der Pressegger See im unteren Gailtal ist ein echtes Juwel. Eingebettet in einem breiten Schilfgürtel ist er einer der wärmsten Seen in Österreich und sein Wasser ist so sauber dass es Trinkwasserqualität hat.

 

Traunsee
Schon von den Römern wurde der Traunsee als der glückliche See, „lacus felix“ bezeichnet. Und das nicht ohne Grund, denn der See und seine Umgebung sind atemberaubend schön. Er ist der tiefste See in Österreich und ist dank seiner idealen Windverhältnisse sehr beliebt bei den Seglern.

Wallersee
Der Wallersee liegt ganz idyllisch im Salzburger Alpenvorland und gehört zum Salzburger Seengebiet. Dank der geringen Tiefe ist das Wasser angenehm warm und lädt Groß und Klein zum schwimmen oder einfach nur spielen und zu plantschen ein.

 

Weissensee
Nördlich von Hermagor zu Füßen der Gailtaler Alpen liegt der beliebte, wunderschön türkisblaue Weißensee. Er ist der höchst gelegene der großen Badeseen in Kärnten und liegt in einem sonnigen, nebelfreien Hochtal. Er gilt als der reinste Badesee der Alpen und hat nahezu Trinkwasserqualität.

Wolfgangsee
Der Wolfgangsee ist 11 Kilometer lang und misst an seiner breitesten Stelle 2,5 Kilometer. Die tiefste Stelle beträgt 114 Meter. Er liegt nur etwa 40 Kilometer vom Dachstein entfernt inmitten des östlichen österreichischen Alpenlandes. Er ist der landschaftlich schönste See im Salzkammergut.

 

Wörthersee
Im Süden Österreichs im Zentrum von Kärnten liegt der wunderschöne Wörthersee. Die Region Wörthersee ist bekannt für sein mildes Klima und die Kulisse mit dem See und den schneebedeckten Gipfeln ist traumhaft schön.

Zeller See
Der saubere, kristallklare See hat eine Fläche von etwa 4,7 km² und ist maximal 68 Meter tief. Durch eine Ausschürfung, die durch die Eismassen der nördlichen Glocknergruppe hervorgerufen wurde ist der See enststanden.

 

 

 

 

 

© Copyright Bilder:
Wörthersee Tourismus GmbH
Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Tourismusverband Achensee

 

Ferienhaus oder Ferienwohnung!


Die Urlaubs-Regionen in Österreich | Die Ferienorte in Tirol |
Ferienwohnung im Montafon | Ferienwohnung im Ötztal | Ferienwohnung im Paznauntal |
Impressum - Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK