Alpensicht Logo
Auswahl Ferienobjekt:

Wanderurlaub im Stubaital, Schlick 2000

Stubaital Wanderkarte

Das Stubaital liegt südlich von Innsbruck und umfasst die fünf bekannten Tiroler Dörfer Schönberg, Mieders, Telfes, Fulpmes und Neustift. Das Stubaital gehört sicher zu den schönsten Ferienregionen Österreichs.

Sommer Video StubaitalIn der faszinierenden Bergwelt der Stubaier Alpen findet der Urlauber ein riesiges Wanderparadies. Hier können Sie alles unternehmen: eine gemütliche Wanderung, Bergsteigen oder Höhenwandern. Saftige, bunte Wiesen und wunderschöne Alpenrosen und Enziane säumen im Sommer Ihren Weg. Traumhaft schön ist auch der Herbst, der die Natur in eine bunte Vielfalt färbt. Ein besonders schöner Aussichtspunkt ist der "Kleine Isidor". Den 3.200 m hohen Gipfel erreichen Sie in ca. 20 Minuten von der Jochdohle aus. Für noch nicht trittfeste oder ortskundige Wanderer werden hier in der Region im Sommer immer wieder Gletscherführungen und auch Klettertouren mit erfahrenen Bergführern angeboten.
 
Schöne Naturschauspiele gibt es im Stubaital überall, vom Tal bis hinauf ins ewige Eis der Gletscher ist die Landschaft wunderschön. Der Grawa-Wasserfall, oder das Hochmoor bieten ein tolles Naturschauspiel. Ein großes Wegenetz im Stubaital von über 900 km bietet viel Abwechslung beim Wandern. Sicherheit und Qualität stehen an oberster Stelle.

Finden Sie hier eine Unterkunft – Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Fulpmes und Neustift im Stubaital:

 

Ferienwohnung, Ferienhaus, Chalet

 
 


Ferienwohnungen, Skihütte, Skihütten im Stubaital

Ferienwohnung / Ferienhaus in Fulpmes im Stubaital

Ferienwohnungen / Ferienhäuser in Medraz im Stubaital

Ferienwohnung / Ferienhaus in Mieders im Stubaital

Ferienwohnungen / Ferienhäuser in Neustift im Stubaital

Ferienwohnung / Ferienhaus in Telfes im Stubaital

Hotels im Stubaital
 


  • Schlick2000 im Stubaital© Tourismusverband Stubai Tirol
  • Schlick2000 Panoramaweg© Tourismusverband Stubai Tirol
  • Sommerurlaub im Stubaital © Tourismusverband Stubai Tirol
  • Stubaital im Sommer© Tourismusverband Stubai Tirol
  • Sonnenuntergang im Stubaital in Tirol© Tourismusverband Stubai Tirol
  • Gletschersee im Stubaital© Tourismusverband Stubai Tirol
Schlick2000 im Stubaital1 Schlick2000 Panoramaweg2 Sommerurlaub im Stubaital 3 Stubaital im Sommer4 Sonnenuntergang im Stubaital in Tirol5 Gletschersee im Stubaital6
 

Ausgezeichnet als Top-Region für Wandern und Bergtouren

Stubaital: Top-Ort für Wandern und Bergtouren

Die Redaktion von www.alpensicht.com hat das Stubaital mit seinem großen Angebot getestet und bewertet.

Sommer

  • viele ausgeschilderte Wanderwege
  • geführte Bergtouren von einfach bis anspruchsvoll
  • 75 Mountainbike-Touren, auch als GPS Touren verfügbar
  • verschiedenste Themenwege mit Audioguides

"5 Sterne für Wandern und Bergtouren"

Sehen, Hören und Staunen auf den verschiedensten Themenwegen

Ob Sie genussvoll wandern, die Berge erklimmen oder ihre eigenen Grenzen ausloten möchten, auf folgenden Themenwegen haben Sie die Qual der Wahl und die nötige Hintergrundinformation gibt es extra Audioguides.

- Genussroutenweg
- Franz-Senn-Weg
- Besinnungsweg
- Alpenpflanzen- und Panoramaweg
- WildeWasserWeg
- Gletscherpfad

Zum einmaligen Erlebnis wird auch der 120 km lange Stubaier Höhenweg. Hier wandert man mehrere Tage von Hütte zu Hütte oder bewältigt bei einer Tagestour bestimmte Streckenabschnitte. Die Ursprünglichkeit und Schönheit der Natur kann nicht besser erlebt werden!

Kapellen- und Quellenweg

Entlang des Kapellenweges, einem alten Pilgerweg, kann man fünfzehn kleine Kapellen aus dem 18. Jahrhundert mit farbenprächtigen Malereien besichtigen. Das letzte Stück des Weges führt zur Kneippanlage der Waldraster Quelle. Dem rechtsdrehenden Quellwasser wird heilende Wirkung nachgesagt und wird in Kanistern von Pilgern abgefüllt.

Naturschauspiel im Stubaital - Neue Kraft tanken am Wilden Wasser

Die Kraft des Elements Wasser zeigt sich hier im Stubaital auf eindrucksvolle Art und Weise. Wandern Sie im Stubaier WildeWasserPark auf gut markierten Strecken zu imposanten Wasserfällen, Quellbächen und Gebirgsseen. Die magische Anziehungskraft des Wassers sowie die hochalpine Fauna und Flora machen den WildeWasserPark zu einem unvergesslichen Ausflugsziel.
Auf allen Wanderwegen befinden sich natürlich bewirtschaftete Hütten und Almen, die zur Einkehr einladen. So können Sie sich im urigem Ambiente bei regionalen Schmankerln stärken und herrliche Stunden in freier Natur Revue passieren lassen.

Schlick 2000: Wanderparadies für Genießer und Alpinisten

Im Wanderzentrum Schlick 2000, nur 20 Minuten Autominuten von Innsbruck entfernt, findet jeder Wanderer seine Lieblingsstrecke. Kinder und Familien zieht es in den Kinder-Klettergarten oder den Barfußwanderweg. Dort erleben Kinder beim Spazieren die verschiedenen Untergründe wie Tannenzapfen, Moos, Rindenmulch oder Reisig und können an verschiedenen Stationen spielerisch ihre Geschicklichkeit testen.  Ein familienfreundlicher und kinderwagentauglicher Naturlehrweg zwischen der Bergstation Kreuzjoch und Schlicker Alm führt durch Zirbenwälder und Latschenfelder. Für versierte Bergsteiger eignen sich die Klettersteige in der Schlick 2000, die bis zum Schwierigkeitsgrad C reichen.

Panoramasee und Erlebnisweg

Umgeben von traumhafter alpiner Landschaft, malerisch gelegen ist der Panoramasee am Waxeck. Das Wasserreservoir entwickelte sich zu einer Erholungsoase für den Sommer-Urlauber! Verschiedene Barfußbereiche lassen Sie die Natur bewusst erleben! Kinder werden sich unter anderem am Kriechtunnel, der Seilrutsche und der Hängebrücke erfreuen. Den Abschluss des Wegs bilden das Kneippbecken mit frischem Bergwasser und der Riesenspielplatz bei der Schlickeralm.

Gletscherpfad am Stubaier Gletscher

Von der Gipfelplattform TOP OF TYROL auf 3.210 Meter Seehöhe erreicht man in einer 20-minütigen Wanderung die Jochdohle, Österreichs höchst gelegenes Restaurant. Von der Jochdohle führt der Gletscherpfad weiter bis zur Bergstation Eisgrat hinunter. Im Winter wedeln die Schifahrer über die Pisten, in den Sommermonaten marschieren die Wanderer über das ewige Eis des Gletschers.

Am Ende des Stubaitals gelangen Sie ab der Talstation Mutterberg mit den Gondelbahnen auf den Stubai Gletscher. Hier können die Skibegeisterten auch im Sommer ihrem Hobby nachgehen. Die Stubaier Gletscherbahnen bringen Sie bis auf 3333 m - ideale Skipisten auch im Sommer.

Falls Sie nicht Ski fahren möchten und Ihre Ruhe beim Sonnenbaden wollen, machen Sie sich auf den Weg über den Stubaier Gletscherpfad. Eine unvergleichliche Route geht über einen gesicherten Schneepfad von der Bergstation Eisgrat in 2900m hoch zur Jochdohle, dem höchstgelegenen Restaurant Österreichs (3.150m). Der Weg ist auch für Familien geeignet. Die Gehzeit beträgt etwa 1 Stunde.

Wer es noch etwas alpiner liebt kann auch den Klettersteig Fernau angehen. Dazu nehmen Sie am besten die Gondelbahn bis zur Mittelstation Fernau. Nahe der Dresdner Hütte finden Sie den Einstieg zum Klettersteig, der allerdings nur für geübte Kletterer zu empfehlen ist.

Bekanntschaft mit dem Fels

Leichtes Training ist im Testareal auf der Kletterwand möglich. Dort kann man erste Kontakte mit dem Klettern knüpfen, bevor es mit erfahrenen Bergführern hinaus in die Felswand geht. Bei den Einstiegskursen macht jeder selber seine Erfahrung mit dem Felsen und den Schwierigkeitsgraden beim Klettern. Insgesamt verfügt das Stubaital über 15 Klettersteige und 10 Klettergärten in den verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Im Klettergarten Fernau oder im Alpinpark Schlick erhalten Anfänger und leicht Fortgeschrittene eine Einführung in die Welt des Kletterns. Auf Fortgeschrittene und Personen mit mittlerer Klettererfahrung warten der Klettersteig Fernau oder Routen am Elfer, dem Hausberg von Neustift. Auch dort geben Bergführer am Einstieg Tipps zur Verbesserung der Klettersteigtechnik.

 

 


Mehr lesen...Stubaital: Ferienhaus-Urlaub
Die Urlaubs-Regionen in Österreich | Die Ferienorte in Tirol |
Ferienwohnung im Montafon | Ferienwohnung im Ötztal | Ferienwohnung im Paznauntal |
Impressum - Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK