Alpensicht Logo
Auswahl Ferienobjekt:

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in St. Anton am Arlberg

Zammer Lochputz - Tirols mystische Klamm

Auf einem Wasser-Erlebnis-Steig kann man über Stollen, Steige und Brücken zu dem beliebten Ausflugsziel Zammerloch mit seinem rauschenden Wasserfall gelangen. Es ist eines der schönsten "Wilden Wasser" Tirols, ein faszinierendes Erlebnis für Jung und Alt.

Pfarrkirche zum Heiligen Antonius

Die sehenswerte Pfarrkirche stammt aus den Jahren 1691 bis 1698. Sie wurde 1932 nach den Plänen des berühmten Architekten Prof. Holzmeister umgestaltet.

Ski- und Heimatmuseum - Museum im Arlberg-Kandahar-Haus

Im Ski- und Heimatmuseum erwarten den Besucher viele interessante Eindrücke. So zum Beispiel werden die Entwicklung des Alpinen Skisports, die Heimat- und Kulturgeschichte sowie Jahrhundertereignisse präsentiert.
Das Museum im Arlberg-Kandahar-Haus feiert mit der Renovierung eine neue Ära. Bereits seit 1978 bekommen Gäste und Historiker hier einen Überblick über die Geschichte des Skisports im Arlberggebiet, das als die „Wiege des alpinen Skilaufs“ gilt. Mit viel Liebe wurden nun die geschichtlichen Stationen noch eindrucksvoller aufbereitet. Altes Kartenmaterial, Holzklapptafeln mit Fotos von „gestern“ und „heute“, Siegerski und Porträts großer RennläuferInnen sowie Persönlichkeiten des Arlbergs werden in interaktiver Form präsentiert. Alte Filme und dreidimensionale Fotos runden die Information ab.

Weitere Informationen zur Historie:

 -  Die Geschichte von St. Anton
 -  Geschichte des Skilaufs

Thöni Haus

Das Thöni Haus ist eines der größten alten Häuser im Ortsteil Gries. Es soll früher als Salzsäumerstation und Inkassostation für den Salzzoll gedient haben. Der nördliche Teil des Hauses stammt noch aus dem Mittelalter. Seit 1984 steht es unter Denkmalschutz.

Das historische Thöni Haus in Gries

Pfarrkirche zum Heiligen Jakobus

Die Pfarrkirche zum Heiligen Jakobus stammt aus dem Jahre 1773. Im Inneren besonderes sehenswert sind Deckenbilder von Johann Perwanger von 1774 und Schnitzereien und Altäre von Johann Schnegg aus Imsterberg aus den Jahren 1776-77.

Imst – Längste Alpen-Achterbahn der Welt

Mit der weltlängsten Alpen-Achterbahn geht es von der 1500 Meter hoch gelegenen Untermarkter Alm im Schlitten auf Schienen bergab. Auf 3,5 Kilometern Länge können Adrenalin-Junkies jedes Alters sich von Wellen, Steilkurven und Jumps begeistern lassen.