Alpensicht Logo
Auswahl Ferienobjekt:

Das Skigebiet von Seefeld, Pisten und Loipen im Skiurlaub - Pistenplan, Skipasspreise

Pistenplan von Seefeld

Skigebiet Olympiaregion Seefeld „Ski Arena Seefeld“


Klicken Sie auf die Karte um den Pistenplan zu vergrößern.


Der Ort Seefeld hat von der Redaktion folgende Auszeichnungen bekommen:

"TOP Langlauf"

Daten und Fakten von: Seefeld

Saison
Preise Skipass

Daten und Fakten für Seefeld:
Region Tirol
Land Österreich
Höhe Ort 1200 m
Einwohnerzahl 3300
Gästebetten 8100
Autofrei N
Touristik-Information +43(0)50 88 00

Skigebietsdaten für Seefeld :
Skigebiet Skigebiet Olympiaregion Seefeld „Ski Arena Seefeld“
Höhen-Angaben Skigebiet 960 m – 2100 m
Gesamte Pistenlänge 26 km
Leichte Pisten 19 km
Pisten mittel 6 km
Schwere Pisten 1 km
Snowboarder Funpark Crazy Hole
Gesamte Lifte & Bergbahnen 33
Bergbahnen 2
Sessellifte 4
Schlepplifte 27
Loipen-Informationen Region Seefeld und Leutasch
Loipenlänge gesamt 256 km
Klassische Loipen km 140 km
Skating Loipenlänge km 116 km
Schlittenbahnen km Seefeld/Reith (je nach Ziel): 3,5-4,5 km, Leutasch 12,5 km, Scharnitz: 3,5 km
Schnee-Telefon +43 (0)50 8800

Das Skigebiet Olympiaregion Seefeld

Zwei Olympiaden haben in der Olympiaregion Seefeld mit den Orten Seefeld, Leutasch, Mösern / Buchen, Reith und Scharnitz ihre Spuren hinterlassen. Hier profitieren alpine und nordische Wintersportler noch heute von der daraus resultierenden angenehmen Infrastruktur. Der mondäne Charme Seefelds, sowie die Nähe zur interessanten Stadt Innsbruck machen diese Region für viele Urlauber besonders attraktiv.

Skifahren und Snowboarden

Das Skigebiet Rosshütte wird direkt von Seefeld und Reith aus erschlossen. Hier erwarten Skifahrer und Snowboarder abwechslungsreiche Pisten unterhalb des Seefelder Jochs. Auf der gegenüber liegenden Seite von Seefeld, geht es hinauf auf den 1.500 m hohen Gschwandtkopf mit überwiegend leichten Pisten, dieser kann auch von der Möserer Seite (Seewald) befahren werden.

Für Anfänger besonders geeignet sind auch die Schlepplifte in Mösern und Scharnitz. Insgesamt kommt so ein Pistenareal von 26 Kilometern zusammen, das durch 33 Aufstiegsanlagen erschlossen wird.

  • Snowboarder im Skigebiet Seefeld© Olympiaregion Seefeld
  • Skischule im Skigebiet Seefeld© Olympiaregion Seefeld
  • Skigebiet Seefeld – Schneeschuhwandern© Olympiaregion Seefeld
  • Nachtloipe für Langläufer in Seefeld© Olympiaregion Seefeld
  • Nachtskilaufen im Skigebiet Seefeld© Olympiaregion Seefeld
  • Seefeld – Nach dem Skifahren relaxen in der Sauna© Olympiaregion Seefeld
Snowboarder im Skigebiet Seefeld1 Skischule im Skigebiet Seefeld2 Skigebiet Seefeld – Schneeschuhwandern3 Nachtloipe für Langläufer in Seefeld4 Nachtskilaufen im Skigebiet Seefeld5 Seefeld – Nach dem Skifahren relaxen in der Sauna6

Die Skiregion mit ihren meist leichten Pisten und recht überschaubarem Gelände ist bestens für Anfänger und Kinder geeignet. Lediglich am Seefelder Joch und am Härmelekopf wird es etwas anspruchsvoller, außerdem am Reither Kar.

Snowboard-Specials in Seefeld

Im Skigebiet Rosshütte bietet der Snowboardpark „Crazy Hole“ 12 verschiedene Elemente, die Fun und Action für Boarder und Free-Skier ermöglichen.

Langlaufen in der Olympiaregion Seefeld

In Seefeld fanden 1985 die nordischen Skiweltmeisterschaften statt und 1999 der Langlaufweltcup, jährlich trifft sich auch die Weltcupelite der Nordischen Kombinierer zum Stelldichein beim „Nordic Combined Triple Seefeld“. Wer einmal auf den Spuren der Top of the World des Langlaufs laufen will, kann dies hier tun. Das Seefelder Hochplateau mit dem Landschaftsschutzgebiet Wildmoos ist eines der schönsten Langlaufgebiete der Welt! Das weitläufige Loipennetz hält Loipen in allen Schwierigkeitsgraden, sowohl klassisch als auch im Skatingstil, bereit. Rund um die 5 Orte der Region erstreckt sich ein Loipennetz, das in ganz Europa seinesgleichen noch sucht. Auch den Biathleten steht eine der modernsten Biathlon-Anlagen Europas zur Verfügung.

Die Loipen

Mit 279 Kilometern bestens präparierter Langlaufloipen ist die Olympiaregion Seefeld Tirol das Langlaufparadies schlechthin. Zahlreiche Auszeichnungen zeigen, dass das Langlauf-Angebot in dieser Region außergewöhnlich ist. Das gigantische Loipennetz erstreckt sich rund um die Orte Seefeld, Leutasch, Mösern/Buchen, Reith und Scharnitz in angenehmer Höhenlage zwischen 1180 und 1550 m.

Die insgesamt 256 Kilometer sind auf 140 km im klassischen Stil gespurt, 116 km sind zum Skating geeignet. Viele der Strecken sind parallel für beide Laufstile gespurt. Die Loipen stellen unterschiedliche Ansprüche an die Wintersportler, von leicht bis anspruchsvoll ist alles dabei. 340 informative Loipentafeln helfen beim Zurechtfinden in der Region und beim Einschätzen der verschiedenen Strecken. Auch abends kann man in Seefeld und Leutasch auf insgesamt ca. 4 km dem Langlaufsport frönen, denn von der Dämmerung bis 20.00 Uhr ist auf den Flutlichtloipen Langlauf möglich. Da man die bestmögliche Qualität garantieren möchte, werden die Strecken (außer die Nachtloipen) abends ab 19.00 Uhr gesperrt. Mittwochs allerdings sind die Loipen in Seefeld und in Leutasch bis um 21 Uhr 30 offen.

Neben den normalen Loipen hält die Region diverse Spezialloipen für Langlaufbegeisterte bereit.

Besonders schöne Loipen:

Loipe Scharnitz Bodenalm

Diese Loipe ist wunderschön. Sie führt durch eine herrliche Landschaft mit einem Waldgebiet. Sie ist rund 7 km lang und mittelschwierig.

Loipe Obern Leutasch

Hier können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene langlaufen. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und die 5 km lange Strecke führt an der Leutascher Ache und an Waldrändern entlang.

Loipe Gasse Leutasch

Anfänger kommen auf dieser sonnigen Loipe voll auf ihre Kosten. Aber auch Fortgeschrittene wissen die Strecke zu schätzen.

Loipe Unterleutasch Leutasch

Diese weitläufige Strecke mit fast 14 Kilometern Länge führt durch ein sehr schönes Gelände. Sie ist für Anfänger mit Ausdauer und Fortgeschrittene geeignet.

Die C1 Weltcup Loipe

Profis sollten einmal diese tolle Loipe ausprobieren und so auf den Spuren von Weltmeistern wandeln. Die schwierige Loipe ist eine der anspruchsvollsten in der Region und hat eine Länge von über 7 km. Sie hat drei Etappen und führt über den Großteil der Strecke durch den Kirchwald.

Skiweg durch das Gaistal

Diese 15 km lange, nicht präparierte Spur führt durch das Gaistal und ist ideal für Profis. Sie ist sehr anspruchsvoll und kann im Skatingstil befahren werden.

Spezialloipen in der Region Seefeld

Nachtloipen

Zwischen Seefeld und Mösern verläuft eine 3 km lange Nachtloipe. Sie wird abends zwischen 17 und 20 Uhr beleuchtet. Auch beim Alpenbad Leutasch gibt es eine Nachtloipe. Sie ist etwa 400 Meter lang und wird ebenfalls in der Zeit zwischen 17 und 20 Uhr beleuchtet.

Hundeloipe

Besitzer von Hunden müssen ihre Lieblinge beim Langlaufen nicht zuhause lassen. In Seefeld kann man gemeinsam mit seinem Vierbeiner auf der A2 Loipe Lenerwiese über eine Strecke von fast 2 km langlaufen.

Schlitten Langlauf-Loipen

Auch sportbegeisterte Rollstuhlfahrer bzw. Schlittenlangläufer können in der Region Seefeld aktiv werden. Es gibt in der Olympiaregion Seefeld insgesamt 7 Loipen für Schlittenlangläufer. Die Loipen sind qualitätsgeprüft und bieten insgesamt 44,5 km Langlaufgenuss in allen Schwierigkeitsgraden. Es können die entsprechenden Schlitten ausgeliehen werden. Außerdem stehen Rollstuhlfahrern auch barrierefreie Unterkünfte zur Verfügung.

Austragungsort Nordische Ski WM 2019!

Die Olympiaregion Seefeld hat den Zuschlag der FIS für die WM 2019 erhalten und ist bereit, eine neue Dimension des nordischen Sports zu definieren. Die umwerfende Landschaft, die perfekten Loipen, hohe Kompetenz, perfekte Infrastruktur und die Tiroler Gastfreundschaft, das alles wird alle Teilnehmer und Zuschauer 2019 begeistern!

Copyright Bilder: OLYMPIAREGION SEEFELD