Alpensicht Logo
MENÜ für Pitztal

Vielseitiger Winterurlaub im Pitztal / Pitztaler Gletscher – Schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Tirol!

Logo Pitztal

Das etwa 40 km lange Pitztal bietet Wintersportlern unzählige Möglichkeiten, aktiv zu werden. Das malerische Tal liegt zwischen dem Ötztal und dem Kaunertal und erstreckt sich vom Inntal aus in knapp 1000 Metern Höhe bis hinauf zum Pitztaler Gletscher.  Umgeben von sagenhaften 38 Dreitausendern, deren Gipfel in der Sonne glitzern, kann man hier abwechslungsreiche Tage im Schnee verbringen.

Die landschaftliche Vielfalt, die zahlreichen Sonnenstunden und die hohe Schneesicherheit machen das Pitztal zu einer perfekten Destination für einen vielseitigen Winterurlaub in Tirol. In den hübschen Orten im Pitztal wie Wenns, Arzl, Jerzens oder St. Leonhard stehen den Gästen viele schöne Unterkünfte zur Auswahl. Machen Sie es sich nach einem erlebnisreichen Tag im Schnee in einem komfortablen Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung so richtig gemütlich!

Günstige Ferienwohnung, Skihütte, Ferienhaus oder Hotel im Pitztal:
 

 

Ferienwohnung, Ferienhaus, Chalet

 
 


Pitztal Ferienwohnung / Ferienhaus
 

 

Skifahren und Snowboarden im Pitztal!

Pistenfans haben im Pitztal gleich drei attraktive Skigebiete zur Auswahl. Familien mit Kindern wissen das Skigebiet Hochzeiger zu schätzen, es ist ausgesprochen sonnenverwöhnt und hat viele Genusshänge zu bieten. Variantenfahrer und Freerider kommen im Skigebiet Rifflsee voll auf ihre Kosten. Und am Ende des Pitztals lockt der spektakuläre Pitztaler Gletscher, der höchste Gletscher in Tirol, mit seinen traumhaften, ind er Sonne glitzernden Genusshängen, die man von September bis Ende Mai befahren kann. Insgesamt stehen den Skifahrern und Snowboardern 81 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.
Mit der Pitz Regio Card kann man zwischen den drei Skigebieten im Pitztal und dem Skigebiet Imst problemlos wechseln. Außerdem gibt es im gesamten Pitztal einen kostenlosen Bustransfer, so kann man das Auto den ganzen Urlaub stehen lassen.

Rodeln, rasantes Vergnügen im Pitztal

Rodeln – ein Riesenspaß für Familien und Gruppen. Insgesamt sieben verschiedene Rodelbahnen gibt es im Pitztal. Zwei davon sind auch nachts beleuchtet: Die Strecke im Rifflseegebiet, beginnend ab der Pitztaler Skihütte und die 6 km lange Naturrodelbahn Jerzens am Hochzeiger.
Ein Rodelbus bringt die Gäste kostenlos zum Rodelvergnügen und auch wieder zurück in die Unterkunft im Pitztal. Schlitten kann man selbstverständlich überall vor Ort gegen eine geringe Gebühr mieten.

Rodeln im Pitztal

Prosecco oder Cappuccino im einzigartigen Café 3440?

Besonderen Spaß macht es, mit der höchsten Seilbahn Österreichs hinauf ins ewige Eis zu fahren, und sich oben  in Österreichs höchstgelegenem Café, dem berühmten Café 3.440, bei hausgemachten Spezialitäten zu stärken. Dort, auf der freischwebenden Terrasse mit Panoramaglasfront, kann man einen einzigartigen Ausblick genießen. Der Name des Cafés weist auf seine Höhenlage hin, beim Blick aus 3440 Metern Höhe scheint einem alles zu Füßen zu liegen: die Zugspitze, das Ortler Massiv und die Dolomiten!
Wer eine ganz besondere Location zum Heiraten sucht, hat sie hier schon gefunden, denn man kann dieses architektonische Highlight auch für Hochzeiten buchen.

Relaxen und Genießen im Winterurlaub

Auch, wer einfach nur entspannen will, wird sich im Pitztal bei einem Winterurlaub wohl fühlen, denn die gesunde frische Luft, die Sonne, der blaue Himmel und die traumhaften Panoramen wirken sich absolut positiv auf Körper und Geist aus. Auch eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten ist ideal, um abzuschalten und einfach nur zu genießen! Hinzu kommen die angenehmen Unterkünfte: Machen Sie es sich nach einem Tag im Schnee abends vor dem offenen Kamin in Ihrem Ferienhaus gemütlich oder legen Sie in Ihrer Ferienwohnung noch einen entspannenden Saunagang ein.

Romantische Kutschfahrt durchs Pitztal

Langlaufen im Pitztal

Auch Langläufer kommen im Pitztal voll auf ihre Kosten. Es ist ein Traum, durch die tief verschneite Winterwelt im Tal, in den märchenhaften Zirbenwäldern oder hoch oben auf dem sonnenverwöhnten Gletscher zu gleiten. Die rund 108 km an Loipen sind sowohl für Skater als auch für Klassiker ausgelegt. Besonders schöne Loipen sind: die 7 km lange Höhenloipe auf dem Pitztaler Gletscher mit einem fantastischen Blick auf die Wildspitze, die 4 km lange Loipe rund um den Rifflsee, oder die Hubertusloipe am Pillerseesattel.

Langlaufzentrum auf dem Pitztaler Gletscher

Das 2010 neu eröffnete Langlaufzentrum auf dem Pitztaler Gletscher ist ein Highlight für Langlauffans, die hier eine herrliche,7 km lange Höhen-Loipe finden, ebenso wie professionelles Guiding und attraktive Pauschalangebote. Der Pitztaler Gletscher ist damit zum absoluten Kompetenzzentrum für Langläufer avanciert. Dank der Höhe zu 100% schneesicher, können Langlaufbegeisterte hier bereits ab Mitte September langlaufen, wenn im Tal noch alles grün ist. Mit einer Höhendifferenz von 50 Metern zwischen 2.690 und 2.740 Höhenmetern windet sich die 7 km lange Höhenloipe vor herrlicher Bergkulisse in mehreren Schleifen über das ewige Eis. Ein ideales Höhen-Trainingsgebiet also, für Skating und klassischen Langlauf. Ob Anfänger, Hobbysportler, Ausdauersportler oder professioneller Langläufer – auf dem Pitztaler Gletscher profitieren alle von Mitte September bis Mai von den perfekten Bedingungen.

Cooles Abenteuer: Eisklettern in 45 Eisklettergebieten!

Eiskletterer haben im Pitztal die Qual der Wahl, denn es stehen zahlreiche imposante Wasserfälle zur Verfügung. Die bizarren Skulpturen der im Eis erstarrten Wasserfälle sind ein ideales Revier zum Klettern. Das Pitztal gehört zu den absoluten Hot Spots der Szene, denn hier kann man zwischen sagenhaften 45 Eisklettergebieten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen. Es gibt Eisfälle, die sich hervorragend für Einsteiger und für Kurse eignen, wie beispielsweise der Luibisbodenfall am Ortsrand von Stillebach, der 455 Meter hoch ist und bei dem man problemlos nach fast jeder Stufe aussteigen kann. Weitere beliebte Fälle sind Havanna, Shark, Spiel mit dem Feuer oder Monsterline und als echtes Highlight gelten die Piösmesfälle, die sich am Fuße der Rofelewand (3.353 m) befinden. Wer sie auf Tourenskiern besucht, sollte das mit einem Bergführer tun, denn die einheimischen Guides kennen das Gelände und können einen sicher durch die eisigen Weiten der Schneelandschaft führen. Generell empfiehlt es sich, sich an das Eisklettern unter sachkundiger Anleitung zu wagen, denn die Guides können die Struktur des Eises beurteilen, ebenso wie die aktuelle Lawinenlage.

Zahlreiche weitere Wintersportmöglichkeiten im schönen Pitztal in Tirol!

Auch abseits der Piste gibt es im Pitztal viele Möglichkeiten, aktiv zu werden. Beliebte Aktivitäten, die das Pitztal seinen Winterurlaubern zu bieten hat, sind Rodeln auf 7 Bahnen, Winterwandern auf 146 km Winterwanderwegen, die teils geräumt sind und durch herrlichen Zirbenwälder führen, Schneeschuhwandern, Eislaufen und Eisstockschießen, Eisklettern in 45 Eisklettergebieten und vieles mehr. Beliebte Aktivitäten auf dem Pitztaler Gletscher sind neben dem Pistensport auch Skitouren auf die 3.774 m hohe Wildspitze (höchster Berg Nordtirols), Langlaufen auf der Höhenloipe oder Eisklettern an den Gletscher-Eiswänden.

Romantischer Bergadvent im Pitztal

Vom 1. bis zum 24. Dezember verwandelt sich das Dorf Plangeross, das kurz vor dem Talschluss in 1600 m Höhe liegt, zum Adventskalender! Jeden Abend öffnet ein anderes Haus sein Fenster und lädt zu einem fröhlichen Beisammensein ein. Urlauber und Einheimische treffen sich zu einem Plausch und es gibt jedes Mal ein anderes kleines Programm, mal spielen Weisenbläser, mal tragen die Kinder ein Lied vor, alles ganz authentisch und kitschfrei. Dazu gibt es Stollen, Bratäpfel, leckere Plätzchen, Glühwein oder Schmalzbrote, je nach Gastgeber. Ein wunderschönes Erlebnis für Groß und Klein und eine tolle Möglichkeit, auch einmal die Einheimischen besser kennen zu lernen.

Weitere schöne Veranstaltungen im Advent sind die besinnliche Adventsandacht auf einer Lichtung im Wald, zu der man mit Fackeln wandert, oder die Krippenspiele, die immer freitags von den Schulen und Kindergärten aufgeführt werden. Besondere Wünsche können im Café 3440 beim Christkindl-Postamt abgeschickt werden.

Abendliches Abenteuer: Pistenbully fahren am Hochzeiger

Das Pitztaler Skigebiet ist bekannt für seine bestens präparierten Pisten. Diese entstehen dank des unermüdlichen abendlichen Einsatzes der Pistenbullyfahrer. Die martialisch aussehenden Bullys sind 4,5 Meter breit, wiegen 12 Tonnen und haben 500 PS. Wer einmal dabei sein will, wissen möchte, wie man Traumpisten präpariert und wo die Herausforderungen liegen, kann an drei Abenden in der Woche am Hochzeiger eine Mitfahrt im Pistenbully buchen. Ein tolles Abenteuer und ein interessanter Blick hinter die Kulissen!

Die Pitz Regio Card und Bustransfer 

Die Pitz Regio Card ist gültig für insgesamt vier Skigebiete: Hochzeiger, Rifflsee, Pitztaler Gletscher, sowie Skigebiet Imst. So kann man im gesamten Pitztal problemlos von einem Skigebiet ins andere wechseln – perfekte Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Skiurlaub. Besonders bequem sind die Gratis Busse, die im ganzen Tal verkehren und für Übernachtungsgäste frei sind. So kommt man schnell und bequem zur nächsten Talstation und das ganz ohne Auto!

 

Jetzt Skihütte auf Alpensicht.com
buchen!


Autor:

Albert Schnurr