Österreich
 
 

Bewertung Olympiaregion Seefeld – Leutasch, Seefeld
Bewertungen: Snowboard  - Familie - Skigebiet - Après Ski - Schneesicherheit - Langlauf - Wandern

 

Die Olympiaregion Seefeld, zu der auch das angrenzende Leutaschtal gehört, bietet Skifahrern und Snowboardern insgesamt 48 Pistenkilometer. Der Hauptteil der Pisten entfällt dabei auf die beiden Seefelder Skigebiete Rosshütte/Härmlekopf (ca. 20 km) sowie Gschwandtkopf (ca. 8 km). Bei Leutasch befindet sich das Skigebiet Kreith-Katzenkopf mit rund 10 Pistenkilometern.

 

Die Hochebene wird meist gut mit Schnee versorgt, bei Bedarf springen die zahlreichen Schneekanonen ein. Die Pisten am Seefelder Joch sind aufgrund ihrer Höhenlage am schneesichersten, Gschwandtkopf und Kreith-Katzenkopf liegen leider nicht so hoch.

 

Der Funpark Crazy Hole an der Rosshütte ist der Treffpunkt für Boarder.

 

Das sonnenverwöhnte Hochplateau zwischen Leutasch und Seefeld ist ein echtes Loipenparadies. Die 279 Loipenkilometer der Olympiaregion Seefeld (154,3 km Klassik/124,7 km Skating) wurden schon mehrfach ausgezeichnet. Loipentafeln informieren über alle wichtigen Daten der Strecken.

 

In Seefeld gibt es das größte Après-Ski-Angebot in der Region. In Leutasch, Mösern, Reith und Scharnitz geht es eher ruhiger zu.

 

Skikindergarten und Kinderskikurse gehören hier selbstverständlich auch dazu. Der Kindertarif für Skipässe gilt bis zu einem Alter von 15 Jahren.

 

450 km markierte Wege und 60 bewirtschaftete Hütten und Almen – das sind die Rahmenbedingungen für einen perfekten Wanderurlaub.

 

Lassen Sie sich in den verschiedenen Wellnessoasen oder im Sport- und Relax-Hallenbad Seefeld Leutasch verwöhnen. Fünf Sterne für das große Angebot an Wellness-Einrichtungen!

 


Diese Seite merken!
 
 
 

Orte in der Nachbarschaft :

 
A
uland
Mösern
Scharnitz
Leutasch
Telfs
 

 

Top-Skigebiete in Österreich
   
Die schönsten Seen in Österreich